HypoVereinsbank: Bereits siebte Spende an Mercy Ships

v.l.n.r.: Andreas Frey, Filialdirektor HypoVereinsbank Kaufbeuren; Sabrina Walter, Vermögenskundenbetreuerin HypoVereinsbank Kaufbeuren; Udo Kronester, Geschäftsführer Mercy Ships Deutschland e.V. © HypoVereinsbank Kaufbeuren

Kaufbeuren, 23. Mai 2017: Die Mitarbeiter der HypoVereinsbank in Kaufbeuren im Allgäu spenden 1.830 Euro an Mercy Ships Deutschland e.V. Damit profitiert Mercy Ships bereits zum siebten Mal in Folge vom "Gift Matching Programm" der Bank. Im Rahmen dieses Programms wird der von den Mitarbeitern der Bank gesammelte Betrag von der UniCredit Foundation verdoppelt, so dass der Betrag auf 1.830 Euro aufgestockt werden konnte.

Andreas Frey, Leiter der Filiale in Kaufbeuren, übergab den Scheck am 23. Mai 2017 an Udo Kronester von Mercy Ships e.V. Dabei dankte er seinem Team: „Für unsere Mitarbeiter ist es ein großes Anliegen, mit unseren Spendengeldern auch über Landesgrenzen hinweg etwas für das Gemeinwohl zu leisten. Daher möchte ich mich bei den Kolleginnen und Kollegen für die große Unterstützung bedanken. Nur durch das gemeinsame Engagement können wir Jahr für Jahr wieder einen Beitrag für die wichtige Arbeit von Mercy Ships leisten.

Auch wir danken den Mitarbeitern der HypoVereinsbank herzlich für ihre treue Unterstützung. Jeder Euro trägt dazu bei, das Leben der Ärmsten der Armen zu verändern oder ihre Leben zu retten.

bringt Hoffnung und Heilung...
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×