In Sierra Leone angekommen!

Neuer Einsatz für Mercy Ships

07.03.2011

Am 27. Februar dockte die Africa Mercy im Hafen von Freetown, Sierra Leone an. Sie wurde von Vertretern der Regierung, lokaler Partner und von Mercy Ships Mitarbeitern begeistert willkommen geheißen. Während der nächsten zehn Monate wird von dem hochmodernen Hospitalschiff aus den Ärmsten der Armen in diesem Land unentgeltlich medizinische spezialchirurgische Hilfe angeboten werden. Diese Projekte verbindet Mercy Ships mit nachhaltigen Weiterbildungsmaßnahmen für Ärzte, Krankenschwestern und anderen Mitarbeitern im Gesundheitswesen von Sierra Leone.

Mercy Ships folgt mit diesem erneuten Besuch einer Einladung des Präsidenten Ernest Bai Koroma. In Freetown wird die Africa Mercy bis Ende November diesen Jahres bleiben. Es ist der fünfte Aufenthalt eines Mercy Ship in dem Westafrikanischen Land seit 1993. Die sorgfältige Programmplanung wurde mit dem aktuellen Fünfjahresplan für das nationale Gesundheitswesen des Landes abgestimmt. Kostenlose chirurgische Eingriffe wie z.B. Tumorentfernungen, Korrekturen von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, die Entfernung von Katarakten, sowie orthopädische und plastische Operationen werden durchgeführt werden und sind oft lebensverändernd. Mögliche Patienten wurden zu verschiedenen Voruntersuchungsveranstaltungen eingeladen, bei welchen sie bei Eignung bereits ihren Operationstermin erhalten. Vor Ankunft des Schiffes hatte ein medizinisches Vorausteam bereits an sechs Orten im Landesinneren Voruntersuchungen durchgeführt und dabei mehr als 5.000 Patienten untersucht.

Das OP-Schiff
Neue TV-Serie auf NatGeo People zeigt Ärzte bei ihrer lebensrettenden Mission auf der Africa Mercy. Mittwochs um 20:15 Uhr. mehr »
bringt Hoffnung und Heilung...
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×