Weihnachtssterne der Hoffnung

Benefizaktion in Bretten zugunsten kranker Kinder auf der Africa Mercy

Weihnachten – Plätzchenduft, Weihnachtsmarkt, Familientreffen und ein strahlender Christbaum. Was für eine schöne Zeit! Wir feiern mit vielen Menschen rund um den Globus dieses Fest, allerdings gerät der christliche Sinn des Fests vor lauter Trubel und schönen Päckchen unter dem Weihnachts-baum zuweilen leicht in Vergessenheit: Hoffnung und Liebe durch die Menschwerdung Christi.

Liebe und Hoffnung schenken

Liebe und Hoffnung weiter zu schenken, das sollte unser Anliegen sein. Unter dem Motto „Schenken und Spenden - ein Weihnachtsstern der Hoffnung“ machten sich auch in diesem Advent einige Schüler/innen der Hector-Kinderakademie Bretten daran, diese Hoffnung lebendig werden zu lassen. Zusammen mit ihrer Dozentin Dr. Monika Barton stellten sie in großen Mengen köstlichen Weihnachts-Schokolikör her und füllten ihn in Stern- und Tannenbaumflaschen ab, welche sie hübsch verziert im Freundes- und Verwandtenkreis zum Verkauf anboten. Zuvor hatten die Kinder in ihrem Kurs „Eine kleine Reise rund um die Welt – wie Kinder hier und anderswo leben“ viel über die desolaten Lebensumstände von Kindern in Westafrika erfahren. Sie waren sofort begeistert von der Idee, eine OP für ein Kind mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte mitzufinanzieren, denn betroffene Säuglinge können oft nicht richtig an der Mutterbrust saugen, ihnen droht Unterernährung oder gar Schlimmeres.

Zusammen mit dem freundlichen Engagement der Brettener Buchhandlung Kolibri, die unabhängig von der Kinderaktion ebenfalls den Weihnachtslikör zum Verkauf anbot, um Kindern in Afrika eine neue Chance zu geben, kamen bei der Benefizaktion rund 800 Euro zusammen.

An dieser Stelle gilt allen fleißigen Kindern, dem engagierten Kolibri-Team unter der Leitung von Ulrike Müller sowie allen spendablen Käufern ein herzliches Dankeschön!

Dr. Monika Barton
Dozentin Hector-Kinderakademie/Bretten, im Dezember 2017

bringt Hoffnung und Heilung...