Sibi

Sibi tritt aus dem Schatten ans Licht

20.08.2012

Über dem Leben von Sibi hing von Anfang an ein dunkler Schatten. Mit normalem Gewicht geboren, litt sie wegen einer beidseitigen Lippenspalte schon bald an Unterernährung. Jeder Tag wurde für Mutter und Kind zur Herausforderung. Um sie vor den Blicken abergläubischer Nachbarn zu schützen, versteckte die Mutter Sibi im Haus.

Eines Tages erzählte eine Bekannte, dass Mercy Ships in Lomé Untersuchungen durchführte. Sie glaubte nicht wirklich, dass ihr jemand helfen konnte, war aber so verzweifelt, dass sie es probieren wollte.

Zur Überraschung ihrer Mutter erhielt Sibi einen Termin für eine kostenlose Operation an Bord der Africa Mercy!

Weil Sibi untergewichtig war, musste sie zunächst einmal ins Speisungsprogramm aufgenommen werden, damit sie überhaupt operiert werden konnte. Bald schon war sie der Sonnenschein in der Station. Jeder wollte sie auf den Arm nehmen und mit ihr spielen. „Ich bin sehr beeindruckt wie gut man sich um uns gekümmert hat ... Sibi und ich hatten viel Spaß und eine sorglose Zeit.”

Frei von den Schatten des Aberglaubens zeigt die stolze Mutter Sibi nach gelungener Operation nun überall herum. „Ich bin überglücklich! Meine Tochter wird ein ganz anderes Leben haben … Ich bin sehr, sehr dankbar!”

Jetzt Spenden
bringt Hoffnung und Heilung...
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×