Was ist das DEA Spendenprüfzertifikat?

Das Spendenprüfzertifikat der Deutschen Evangelischen Allianz (DEA) wird an gemeinnützige Organisationen verliehen, die sich dazu verpflichten die Grundsätze für die verantwortungsvolle Verwendung von Spendenmitteln einzuhalten.

Ein unabhängiges Gremium prüft dabei etwa die sparsame Verwendung von Spendenmitteln, die Art und Weise der Spendenwerbung, den Umgang mit zweckgebundenen Spenden und die Höhe der Verwaltungskosten.

So soll das DEA-Spendenprüfzertifikat dem Spender und der Öffentlichkeit bestätigen, dass die geprüfte Einrichtung die Grundsätze zur Verwendung von Spendenmitteln beachtet und sorgsam mit den zur Verfügung gestellten Zuwendungen umgeht.

Im Gegensatz zum Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI-Siegel), sind die Auflagen der Deutschen Evangelischen Allianz in einigen Belangen sogar noch strenger ausgerichtet. Die Obergrenze für Verwaltungskosten bei der DEA 25% betragen, während es bei der DZI 30% sein dürfen.

Mercy Ships Deutschland erfüllt seit dem Jahr 2000 die Auflagen der Deutschen Evangelischen Allianz und trägt daher das DEA-Spendenprüfzertifikat.

Mercy Ships Deutschland wurde 1995 in Kaufbeuren als eingetragener Verein gegründet, um die Projektarbeit im Einsatzland der Schiffe zu unterstützen. Dies geschieht, indem dringend benötigte Sachgüter für den Betrieb an Bord angefragt und finanzielle Mittel gesammelt werden. Das deutsche Büro ist außerdem Ansprechpartner für medizinische und nicht-medizinische Einsatzkräfte aus Deutschland, die auf dem Hospitalschiff ehrenamtlich mitarbeiten möchten.

Mercy Ships Deutschland ist vom Finanzamt Kaufbeuren als gemeinnützig anerkannt und mit dem Spendenprüfzertifikat der Deutschen Evangelischen Allianz (DEA) ausgezeichnet. Die DEA hat ihre Prüfkriterien in Abstimmung mit dem Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) erarbeitet. Sie orientieren sich bewusst an den Leitlinien und Ausführungsbestimmungen für die Vergabe eines DZI- Spendensiegels an spendensammelnde Organisationen mit humanitärer und karitativer Zielsetzung. Zwischen beiden Prüfstellen besteht eine Kooperation.

Detail-Informationen auf den Internetseiten von DEA und DZI.

Das OP-Schiff
Neue TV-Serie auf NatGeo People zeigt Ärzte bei ihrer lebensrettenden Mission auf der Africa Mercy. Mittwochs um 20:15 Uhr. mehr »
bringt Hoffnung und Heilung...
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×