Über Mercy Ships

Seit 1978 bringt Mercy Ships dringend benötigte medizinische Hilfe und langfristige Entwicklungszusammenarbeit in die ärmsten Länder der Erde. Mercy Ships verfügt über das weltweit größte private Hospitalschiff, die Africa Mercy, mit einer ständigen Besatzung von über 400 ehrenamtlichen Mitarbeitern aus nahezu 40 Nationen.

Mehr als 81.000 Operationen und 377.000 zahnmedizinische Behandlungen wurden bisher bereits durchgeführt. Die Zahl verwirklichter Entwicklungsprojekte mit dem Ziel zur Selbsthilfe bewegt sich inzwischen im vierstelligen Bereich. Insgesamt wurden 561 Häfen in 70 Ländern besucht.

Mercy Ships folgt dem 2.000 Jahre alten Beispiel Jesu Christi, Menschen Heilung und Hoffnung zu bringen, die durch extreme Armut und Krankheiten zu Ausgestoßenen ihrer Gesellschaft geworden sind.

In Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Partnern, leisten unsere Programme umfassende Unterstützung für Entwicklungsländer mit dem Ziel, Gesundheitsversorgung für alle Menschen zugänglich zu machen. Seit 1978 hat Mercy Ships mehr als 2,35 Millionen Menschen direkt geholfen. Die Länder, in denen Mercy Ships tätig ist, zählen laut dem Human Development Index (HDI) der Vereinten Nationen zu den ärmsten der Welt.

Unterstützt wird die Arbeit des Hospitalschiffs in Westafrika von einem Zusammenschluss aus 16 Länderbüros verschiedener Nationen aller Kontinente. Auch Mercy Ships Deutschland unterstützt als Teil dieses Zusammenschlusses die Arbeit an Bord der Africa Mercy für die Ärmsten der Welt. Sitz des deutschen Büros ist in Kaufbeuren im Allgäu.

Besuchen Sie die Webseiten der Mercy Ships Länderbüros unter:
http://www.mercyships.org/international

bringt Hoffnung und Heilung...
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×