Prominente Stimmen über Mercy Ships

"Ich gratuliere Mercy Ships von ganzem Herzen zu ihren Bestrebungen, mit ihrer Entwicklungsarbeit nachhaltige Veränderungen in eine Welt voller Not zu bringen. Mercy Ships hat sich der Vision verpflichtet, mit Hoffnung und Heilung den Kontinent Afrika wieder aufleben zu lassen. [...] Ich bewundere die Vision und Mission von Mercy Ships und lade Sie ein, mit mir zusammen ihre ehrenvolle Arbeit zu unterstützen und dazu beizutragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen."

Ellen Johnson-Sirleaf
Präsidentin, Liberia

"Im Namen der Bürgerinnen und Bürger von Liberia möchte ich allen ihren Ehrenamtlichen aus der ganzen Welt herzlich danken. Durch ihren unermüdlichen Einsatz haben sie unzähligen Armen und Bedürftigen in Liberia Hilfe und Trost geleistet. Ihre Arbeit zeigt nicht nur Mitgefühl und Hilfe, sondern steht für eine Welt, die zu einem globalen Dorf ohne ethnische und soziale Grenzen wird. Das Volk von Liberia ist voller Dankbarkeit."

Desmond Tutu
Träger des Friedensnobelpreises, Südafrika

"Ich weiß, ich spreche im Namen von vielen, vielen Menschen, wenn ich Ihnen für all Ihre Hingabe, Ihre Fürsorge und Ihren persönlichen Einsatz ganz herzlich danke. Sie sind wunderbare Menschen! Vielen Dank!"

„Die Arbeit der ‚Mercy Ships‘ ist seit Jahrzehnten eine bemerkenswerte, segensreiche Erfolgsgeschichte. Die Mannschaften der ‚Mercy Ships‘ leisten freiwillig und ehrenamtlich Tag für Tag umfassende medizinische Hilfe für viele Menschen, die in ihrer Heimat keinen Zugang zu einer zuverlässigen Gesundheitsversorgung haben, zugleich aber dringend auf Ärztinnen und Ärzte angewiesen sind. ‚Was ihr getan habt einem meiner geringsten Brüder, das habt ihr mir getan‘, lehrt uns Jesus im Evangelium nach Matthäus. Die ‚Mercy Ships‘ füllen dieses biblische Wort eindrucksvoll mit Leben.“

Wolke Hegenbarth
Deutsche Schauspielerin
Bild Copyright: Nina Grützmacher

„Ich unterstütze Mercy Ships, weil medizinische Versorgung ein absolutes Grundbedürfnis des Menschen ist und Mercy Ships diese zu den Ärmsten der Armen bringt."

Dr. med. Dr. med. dent. Lür Köper
Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurg, Bremen

„Es ist einfach ein ganz wunderbares Erlebnis, auf diesem Schiff an privilegierter Stelle als Arzt arbeiten zu dürfen – inmitten von Freiwilligen, die alle ein Ziel haben: den Ärmsten der Armen ganz direkt zu helfen. Das geschieht nicht nur durch die Operationen. In dieser Hilfe und dieser Solidarität ist jeder gleich, der mit anpackt – zweitrangig an welcher Stelle auf dem Schiff. Besser kann man Gemeinschaft, Solidarität und Nächstenliebe nicht erklären.“

„Barmherzigkeit aktiv leben und fremden Menschen in Not das eigene Herz öffnen – für diesen Einsatz an notleidenden Menschen stehen nicht nur die 400 ehrenamtlichen Mitarbeiter aus 40 Nationen auf dem Hospitalschiff „Africa Mercy“, sondern alle Mitarbeiter, Helferinnen und Helfer von Mercy Ships. Sie alle bringen Hilfe, Heilung und Hoffnung in die ärmsten Länder dieser Welt – das ist gelebte Nächstenliebe. Herzlichen Dank!“

Else Kröner-Fresenius-Stiftung

"Die Else Kröner-Fresenius-Stiftung unterstützt Mercy Ships seit 2006. Der unermüdliche Einsatz der Mitarbeiter von Mercy Ships vor Ort und die Kombination aus direkter medizinischer Hilfe und medizinischer Ausbildungsförderung bilden die Grundlage für eine wirkungsvolle und nachhaltige humanitäre Hilfeleistung. Wir freuen uns, dass wir in Mercy Ships einen verlässlichen und engagierten Partner gefunden haben, mit dem wir auch in entfernten Ländern, deren Infrastruktur sich im Aufbau befindet, einen Beitrag zu gezielter und umfassender Hilfe leisten können."

bringt Hoffnung und Heilung...
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×