Gangbe Brass Band

#AfricaThanksMercyships

#AfricaThanksMercyships

#AfricaThanksMercyShips ist eine Aktion afrikanischer Musiker. Sie bringt die Dankbarkeit von Tausenden afrikanischer Patienten zum Ausdruck, deren Leben durch die Chirurgen und Krankenschwestern von Mercy Ships verändert wurde.

Die Kampagne startet mit Musikern aus Benin. Eine Woche nach der Ankündigung von Mercy Ships, im Jahr 2021 ein zweites Hospitalschiff zu entsenden.

Musiker aus Benin sagen: „Danke, Mercy Ships!“

Die Global Mercy wird sich der Africa Mercy anschließen, die seit 2007 in Afrika im Einsatz ist. So wird Mercy Ships seine Hilfskapazität vervielfachen, um noch mehr Hoffnung durch Heilung zu bringen und noch mehr Leben zu verändern.
Mercy Ships hat in Benin fünf humanitäre Missionen erfolgreich abgeschlossen. Diese haben Tausenden von leidenden Menschen Hoffnung durch Heilung gebracht. Außerdem hat Mercy Ships in Cotonou, Benin sein Büro Afrika-Büro eingerichtet. Seit 1997 pflegen Mercy Ships und Benin eine außergewöhnliche Partnerschaft bei der Stärkung des nationalen Gesundheitssystems. Mercy Ships hat Gesundheitseinrichtungen renoviert und ausgestattet, die Qualifikation von hunderten medizinischer Fachkräfte erweitert und Benin bei der Reaktion auf die Covid-19-Pandemie unterstützt.

In den nächsten Wochen folgen Videos von Künstlern aus Kamerun, der Demokratischen Republik Kongo, Ghana, Guinea, Liberia, Senegal und Togo.

Mehr über die beteiligten Musikgruppen:

Flagge Benin
Benin

#AfricaThanksMercyships

Über das Projekt

TEILEN
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Markus Wittmer
Markus Wittmer
Markus Wittmer berichtet als Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit regelmäßig über die Hilfseinsätze und Entwicklungszusammenarbeit von Mercy Ships.

Unterstützen Sie unsere Arbeit!