Mercy Ships bringt mit Hospitalschiffen Hoffnung & Heilung zu den Ärmsten der Armen

Jeder Mensch ist wertvoll - jeder Mensch hat das Recht auf Gesundheit.
Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit an der Küste Subsahara-Afrikas!

Schenken Sie Hoffnung & Heilung

Schenken Sie Hoffnung & Heilung

Wie wir helfen: Ein Einblick in unsere Arbeit

Mercy Ships hilft jährlichen über tausend Menschen, indem wir sie kostenlos auf unseren Hospitalschiffen behandeln. So transformieren wir Leben und bringen Hoffnung und Heilung zu den Ärmsten der Armen.

Rückblick auf das Jahr 2021

2021 stand im Zeichen von Corona. Dadurch konnte keines unserer Schiffe im Einsatz sein. Dennoch haben wir uns das Ziel gesetzt, so vielen Menschen zu helfen wie in anderen Jahren auch. Wie wir das geschafft haben zeigen wir im Video!

Behandlung von Grauem Star in Togo

Grauer Star ist eigentlich eine leicht zu behandelnde Augenkrankheit. Doch in vielen afrikanischen Ländern fehlt es an Augenärzten und Infrastruktur. Zusammen mit Mercy Ships hat Dr. Wodomé eine Augenklinik in Togo aufgebaut. Heute ist er der führende Augenarzt des Landes. Das ist seine Geschichte.

Geschichten unserer Patientinnen und Patienten

Millionen Patientinnen und Patienten in Afrika, darunter viele Kinder, leiden unter Erkrankungen oder Fehlbildungen, die mit einer Operation heilbar wären. Klumpfüße, Tumore, Verbrennungen oder der graue Star werden nicht behandelt und schränken das Leben der Betroffenen massiv ein. Im schlimmsten Fall führen sie zum Tod.

Mercy Ships arbeitet mit Partnern weltweit zusammen, um Patientinnen und Patienten wie Yaya, Gamai, Roger oder Ulrich zu helfen.

Patientin Yaya

Yaya drohte an ihrem Tumor im Gesicht zu ersticken. Doch sie wollte nicht sterben. Sie wollte ihre Tochter aufwachsen sehen!

Patient Aser Roger

Ein dummer Unfall, dann der Graue Star: Aser erblindete. Wie sollte er da seine Familie ernähren?

Patientin Aminata

Aminata traute sich wegen ihrer Lippenspalte nicht zu essen, wenn andere Menschen dabei waren. Nach ihrer Operation lernte sie sich selbst zu lieben.

Patientin Gamai

Niemand sollte die schlimmen Brandnarben sehen, die Gamai so verunstellt hatten. Deswegen blieb das kleine Mädchen zuhause.

Patient David

Im Alter von fünf Jahren begann ein Tumor in Davids Gesicht zu wachsen. Mercy Ships konnte dem tapferen Jungen helfen.

Patient Ulrich

Ulrich konnte sich nur auf allen Vieren fortbewegen. Mehrere Eingriffe waren nötig, um ihm zu helfen.

Aktuelles aus unserem Blog

In unserem Blog finden Sie persönliche Geschichten über das Leben und Arbeiten an Bord unseres Schiffes und aktuelle Berichte über die Entwicklungshilfe in den Einsatzländern.

Newsletter abonnieren


    Vielen Dank für Ihre Nachricht

    Indem Sie auf Newsletter abonnieren klicken, stimmen Sie der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten durch Mercy Ships zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Folgen Sie uns auf Instagram

    Heute ist der internationale #WomenInMaritimeDay 👩! Bei #MercyShips arbeiten viele Frauen aus der ganzen Welt, die unsere Schiffe 🛳️ am Laufen halten. Eine von ihnen ist Julia Schreiber aus Hannover. Sie ist die zweite Offizierin an Bord der #GlobalMercy. „An Bord der Global Mercy zu arbeiten gibt mir die Möglichkeit mein berufliches Wissen und meine Fähigkeiten für einen guten Zweck zu nutzen. Gleichzeitig lerne ich viel Neues von meinen Kollegen aus aller Welt dazu. Jeder wird an Bord gebraucht und wertgeschätzt, unabhängig von Geschlecht und Herkunft. Gemeinsam bringen wir Hoffnung und Heilung nach Afrika!“ Ein großes Danke an Julia 🙏! ⁣
⁣
#TogetherWithAfrica⁣
#Health
    Rodrigo Silva ist der erste Offizier der Global Mercy. Er leitete die Jungfernfahrt des Schiffes von China nach Europa. Sein erster Einsatz mit #MercyShips war 2001 und seitdem immer wieder mit uns unterwegs. In dieser Zeit arbeitete er auf der #AfricaMercy, der #GlobalMercy und der Anastasis. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich der einzige bin, der auf allen drei Schiffen gearbeitet hat", lacht er stolz. ⁣
⁣
Rodrigo Silva hat durch seine Arbeit vielen Menschen geholfen. Vielleicht findest du auch einen Platz auf unseren Schiffen? Mehr Infos in der Bio unter MakeYourMark!⁣
⁣
#ChiefOfficer⁣
#MakeYourMark⁣
#MercyShips⁣
⁣
Foto: Emily Frazier
    Hamadou erholt sich an Bord der #AfricaMercy 🚢 von der Operation seiner Lippen-Spalte. Der 4-jährige ist ein tapfer, toller Patient. "Er nimmt immer seine Medizin und gibt uns High-Fives", erzählt eine Krankenschwester lachend. Seine nette Art und sein Optimismus sind eine Bereicherung für die ganze Crew ❤️!⁣
⁣
#GlobalSurgery⁣
#HopeAndHealing⁣
#MercyShips⁣
⁣
Foto: Judit Maier
    Wir wollen die chirurgische Versorgung in #Afrika bis 2030 stärken 🏥! Der erste wichtige Schritt ist getan, den das Konzept dazu ist fertig. Nun wird es von afrikanischen Staatschef beraten und beschlossen. ⁣
⁣
Grundlage des Konzeptes ist eine Studie, die den Bedarf in den verschiedenen Regionen Afrikas misst und konkrete Empfehlungen für Maßnahmen und Investitionen gibt. Es ist die erste Studie dieser Art in Afrika 🌍. ⁣
⁣
Mehr Informationen und einen Ausblick auf die kommenden Wochen gibt es in der Bio unter #AfricaCelebration!⁣
⁣
#TogetherWithAfrica #SafeSurgery #GlobalSurgery #MercyShips
    In den letzten Jahren hat Katie Henderson Covid-Patienten in England gepflegt. Jetzt arbeitet sie mit Pflegerinnen und Pflegern aus der ganzen Welt auf der #AfricaMercy 🛳️. ⁣
⁣
"Hier arbeiten Pflegerinnen und Pfleger aus den USA, Kolumbien, Deutschland, Schweden und Frankreich. Außerdem haben wir viele Crewmitglieder aus Afrika, vor allem aus dem Senegal. Ich lerne jeden Tag Neues von ihnen", freut sie sich. ⁣
⁣
Wir wünschen allen unseren Crewmitgliedern in der Pflege einen fröhlichen #InternationalNursesDay! Danke, dass ihr mit uns Hoffnung und Heilung nach Afrika bringt!⁣
⁣
#Volunteer⁣
#NursesDay⁣
#MercyShips⁣
⁣
oto: Elizabeth Page Brumley
    Die internationale Fachtagung im Senegal hat erste Ergebnisse erarbeitet, wie bis 2030 der Zugang zu Chirurgie in Afrika deutlich verbessert werden kann 💐. Organisiert wird die Tagung von afrikanischen Staaten unter Leitung der senegalesischen Regierung. #MercyShips und zahlreiche andere Organisationen wie die Weltgesundheitsorganisation WHO unterstützen das Vorhaben. ⁣
⁣
Abdoulaye Diouf Sarr, Gesundheitsminister des Senegal, sagt: "Diese Tagung ist eine großartige Möglichkeit, sich auszutauschen und zusammen die Gesundheitsversorgung in #Afrika zu stärken." ⁣
⁣
Mehr Informationen über die Tagung und die Entscheidungen, die dort in den nächsten Wochen getroffen werden gibt es in der Bio!⁣
⁣
#TogetherWithAfrica #SafeSurgery #GlobalSurgery
    Rodrigo und Tayana Silva sind seit 15 Jahren mit #MercyShips unterwegs. Momentan leben sie mit ihren drei Kindern an Bord der #GlobalMercy. Die Kinder besuchen die Schule an Bord des Schiffes, während die Eltern arbeiten.⁣
⁣
Wenn ihr auch Interesse habt, wie die Familie Silva auf unseren Schiffen 🛳️mitzuarbeiten, gibt es in der Bio mehr Infos #MakeYourMark⁣
⁣
#Volunteer⁣
#GiveBack⁣
#Engagement⁣
#Ehrenamt⁣
⁣
Foto: Emily Frazier
    Schenken Sie zum #Muttertag Hoffnung und Heilung 🏥! An Bord unserer Schiffe helfen wir vielen Frauen, die nach einer Geburt Beschwerden haben. Die geheilten Patientinnen bekommen danach ein neues Kleid und Kopftuch geschenkt, als Symbol dafür, dass ihr Leben einen neuen Anfang nimmt. Anlässlich des Muttertags haben wir sie eine Spendenaktion eingerichtet. Dank ihrer finanzieller Unterstützung können wir vielen weiteren Frauen ein würdevolles Leben ermöglichen. Der Link zur Spendenaktion ist in der Bio!
    Für unsere Schule an Bord der #GlobalMercy suchen wir eine Lehrkraft für Naturwissenschaften, die auch die Schulbibliothek 📔 betreut. In dieser Position vermittelst du den Kindern an Bord Wissen im Bereich Wissenschaft und Technik 🔬. Außerdem betreust du die Schulbibliothek, die Kindern und der Crew zur Verfügung steht.⁣
⁣
Auf unseren Hospitalschiffen ermöglichen wir den Kindern unserer Crewmitgliedern eine gute schulische Ausbildung. Willst du Teil davon sein? Mehr Infos in der Bio!⁣
⁣
#MakeYourMark⁣
#Volunteer⁣
#SchoolOnAShip⁣
#MercyShipsAcademy⁣
#GiveBack⁣
#Librarian⁣
#Schule⁣
#Bildung⁣
#Bibliothek ⁣
⁣
Foto: Judit Maier
    Gerrit van den Noort ist ehrenamtlicher Sicherheitsoffizier auf der #GlobalMercy. Er lebt mit seiner Frau und drei Kindern an Bord 🛳️. Für ihn ist es wichtig, dass seine Kinder mit Menschen aus anderen Kulturen auswachsen. Auch sollen sie verstehen mit welch großen Privilegien sie aufgewachsen sind 🎁. ⁣
⁣
"Ich wuchs in Wohlstand mit tollen Eltern auf! Ich durfte auf eine gute Schule gehen und musste mir nie Sorgen um eine Krankenversicherung machen. Mit meiner Arbeit bei #MercyShips möchte ich so vielen Menschen wie möglich die Chance auf ein ähnlich gutes Leben geben", sagt Gerrit. ⁣
⁣
Seine ganze Geschichte könnt ihr im Video erleben in der Bio erleben! ⁣
⁣
#Family⁣
#VolunteerFamily⁣
#Engagement⁣
⁣
Foto: Shawn Thompson

    „Ich unterstütze Mercy Ships, weil medizinische Versorgung ein absolutes Grundbedürfnis des Menschen ist und Mercy Ships diese zu den Ärmsten der Armen bringt."

    Wir danken unseren Partnern & Unterstützern

    Wir danken unseren Partnern und Unterstützern

    Schenken Sie Hoffnung & Heilung

    Schenken Sie Hoffnung & Heilung