Mercy Ships bringt mit Hospitalschiffen Hoffnung & Heilung zu den Ärmsten der Armen

Jeder Mensch ist wertvoll - jeder Mensch hat das Recht auf Gesundheit.
Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit an der Küste Subsahara-Afrikas!

Schenken Sie Hoffnung & Heilung

Schenken Sie Hoffnung & Heilung

Das neue Logbuch ist da!

Zweimal im Jahr bekommen Sie in unserem Logbuch ein Update über unsere Arbeit. Lesen Sie, wie wir unseren Patientinnen und Patienten helfen, wie wir vor Ort arbeiten und welche Projekte wir in Zukunft planen!

logbuch_herbst_2022_cire_patient_mercy_ships

Wie wir helfen: Ein Einblick in unsere Arbeit

Mercy Ships hilft jährlichen über tausend Menschen, indem wir sie kostenlos auf unseren Hospitalschiffen behandeln. So transformieren wir Leben und bringen Hoffnung und Heilung zu den Ärmsten der Armen.

Unsere Patienten: Kadidja

Kadidja ist eine von tausenden Patientinnen und Patienten, denen wir jedes Jahr helfen. Die 4-jährige kam mit einer Lippen-Gaumen-Spalte auf die Welt. Dadurch hatte sie große Schwierigkeiten beim essen und musste viel Spott ertragen. Doch auf der Africa Mercy konnte sie endlich geheilt werden!

Behandlung von Grauem Star in Togo

Grauer Star ist eigentlich eine leicht zu behandelnde Augenkrankheit. Doch in vielen afrikanischen Ländern fehlt es an Augenärzten und Infrastruktur. Zusammen mit Mercy Ships hat Dr. Wodomé eine Augenklinik in Togo aufgebaut. Heute ist er der führende Augenarzt des Landes. Das ist seine Geschichte.

Geschichten unserer Patientinnen und Patienten

Millionen Patientinnen und Patienten in Afrika, darunter viele Kinder, leiden unter Erkrankungen oder Fehlbildungen, die mit einer Operation heilbar wären. Klumpfüße, Tumore, Verbrennungen oder der graue Star werden nicht behandelt und schränken das Leben der Betroffenen massiv ein. Im schlimmsten Fall führen sie zum Tod.

Mercy Ships arbeitet mit Partnern weltweit zusammen, um Patientinnen und Patienten wie Yaya, Gamai, Roger oder Ulrich zu helfen.

Patientin Yaya

Yaya drohte an ihrem Tumor im Gesicht zu ersticken. Doch sie wollte nicht sterben. Sie wollte ihre Tochter aufwachsen sehen!

Patient Aser Roger

Ein dummer Unfall, dann der Graue Star: Aser erblindete. Wie sollte er da seine Familie ernähren?

Patientin Aminata

Aminata traute sich wegen ihrer Lippenspalte nicht zu essen, wenn andere Menschen dabei waren. Nach ihrer Operation lernte sie sich selbst zu lieben.

Patientin Gamai

Niemand sollte die schlimmen Brandnarben sehen, die Gamai so verunstellt hatten. Deswegen blieb das kleine Mädchen zuhause.

Patient David

Im Alter von fünf Jahren begann ein Tumor in Davids Gesicht zu wachsen. Mercy Ships konnte dem tapferen Jungen helfen.

Patient Ulrich

Ulrich konnte sich nur auf allen Vieren fortbewegen. Mehrere Eingriffe waren nötig, um ihm zu helfen.

Aktuelles aus unserem Blog

In unserem Blog finden Sie persönliche Geschichten über das Leben und Arbeiten an Bord unseres Schiffes und aktuelle Berichte über die Entwicklungshilfe in den Einsatzländern.

Newsletter abonnieren


    Vielen Dank für Ihre Nachricht

    Indem Sie auf Newsletter abonnieren klicken, stimmen Sie der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten durch Mercy Ships zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Folgen Sie uns auf Instagram

    Im März 2020 mussten die Operationen einiger Patienten wegen der Pandemie verschoben werden. Unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterin Laura Vilcāne war Modou, der mit ihr und dem restlichen präoperativen Team zusammengearbeitet hatte, besonders wichtig.⁣
⁣
2022 stieß Modou wieder zu #MercyShips und erhielt endlich die lebensverändernde Ankylose-Operation, die er brauchte, um seinen Kiefer wieder frei bewegen zu können. Dabei inspirierte der 23-Jährige aus #Senegal die Menschen um ihn herum mit seiner Einstellung und seinem Durchhaltevermögen.⁣
⁣
Laura erklärt: "Er hat uns wirklich gezeigt, wie man nach sehr großen Rückschlägen wieder aufsteht und wie man auch dann noch fröhlich sein kann, wenn es unmöglich erscheint." ❤️⁣
⁣
#AfricaMercy⁣
#MercyShips⁣
#Hoffnung⁣
#Heilung⁣
⁣
Foto: Elizabeth Page Brumley
    Noch ein kleiner Rückblick zur Weihnachtszeit: Die Kinder auf der #GlobalMercy konnten dieses Jahr eine einzigartige Schneeballschlacht feiern ❄️. Mike Kirchner, Lehrer an der Global Mercy Academy, gehörte zu den "Aufräumern" nach dieser sehr chaotischen Papierschnipsel-Aktion. "Die Kinder werden sich sehr lange an diese Aktion erinnern", sagt er lachend. "Das Aufräumen hat zwar Stunden gedauert, aber es hat sich gelohnt!"⁣
⁣
#Community⁣
#Volunteer⁣
#MercyShips⁣
⁣
Foto: Tirsa Tapia
    Coumba wurde operiert, um Kontrakturen von Brandwunden zu heilen, die sie als Kind erlitten hatte 🤕. Da ihre Gelenke versteift und ihre Muskeln durch jahrzehntelange Inaktivität verkümmert sind, ist ihre Genesung ein hartes Stück Arbeit. Aber es gibt Licht am Ende des Tunnels 🥰. Dr. Jody Kissel, eine unserer ehrenamtlichen Physiotherapeutinnen an Bord, erklärt: "Ich habe große Hoffnung, dass Coumba innerhalb eines Jahres ihren Arm wieder über den Kopf heben kann."⁣
⁣
#GlobalHealth⁣
#SafeSurgery⁣
#MercyShips⁣
#Operation⁣
#Medizin⁣
#Heilung⁣
#Afrika⁣
⁣
Foto: Elizabeth Page Brumley
    Die Besatzungsmitglieder haben fleißig ihre Koffer gepackt und die #AfricaMercy verlassen, um ihr neues Zuhause auf der #GlobalMercy zu beziehen 👍! Die Global Mercy wird im Februar in den #Senegal aufbrechen und zum ersten Mal Patienten an Bord willkommen heißen. Dies wird ein spannendes Jahr, in dem wir weiter an unserem Auftrag arbeiten: Hoffnung und Heilung bringen!⁣
⁣
#Umzug⁣
#Volunteer⁣
#MercyShips⁣
#Ehrenamt⁣
#Medizin⁣
#Krankenhaus⁣
⁣
Foto: Tirsa Tapia
    Es ist Umzugstag 👜! Crewmitglieder wie Teddie und Carey-Anne bringen ihre Sachen von der #AfricaMercy auf die #GlobalMercy. Während die Africa Mercy für wichtige Wartungsarbeiten nach Südafrika segelt, kehrt die Crew mit der Global Mercy in den #Senegal zurück, um dort erneut Patienten zu helfen. ⁣
⁣
Willst du Teil unserer Crew werden? Hier findest du mehr Infos: https://www.mercyships.org/get-involved/volunteer/⁣
⁣
#Volunteer⁣
#MakeYourMark⁣
#MercyShips⁣
#Ehrenamt⁣
#Schiffe⁣
#Engagement⁣
⁣
Foto: Tirsa Tapia
    Khoudia litt acht Jahre lang an einem wachsenden Tumor auf ihrer linken Wange, bevor sie von #MercyShips im #Senegal behandelt werden konnte. "In der Schule machten sich meine Klassenkameraden über mich lustig und sagten mir, meine Wange sei geschwollen. Sie lachten mich oft aus", erzählt sie. ⁣
⁣
"Sie werden überrascht sein, mich geheilt wiederzusehen", sagt sie. Ihre Mutter Atta freut sich über die gute Nachricht. "Ich bin einfach so glücklich. Jetzt werde ich mit meiner wunderschönen Tochter nach Hause zurückkehren", sagt sie.⁣
⁣
#GlobalHealth⁣
#SafeSurgery⁣
#MercyShips⁣
⁣
Foto: Elizabeth Page Brumley
    Mercy Ships arbeitet nicht nur mit Hospitalschiffen. Wir haben auch einen Fuhrpark, den wir für unsere Einsätze brauchen. Die Autos müssen natürlich bei jeder Abreise wieder auf das Schiff geladen werden. Vielen Dank an all die fleißigen Besatzungsmitglieder, die dafür sorgen, dass die Ausrüstung dorthin kommt, wo sie hin soll 👍! ⁣
⁣
#Volunteer⁣
#Transportation⁣
#MercyShips⁣
#Ehrenamt⁣
#Engagement⁣
⁣
Foto: Judit Maier
    Ein frohes neues Jahr wünschen wir euch allen 🎉! Vielen Dank, dass ihr mit uns durch das Jahr 2022 gegangen seid und uns auf verschiedensten Wegen unterstützt habt. Wir brauchen euch, um unsere Mission erfüllen zu können: Hoffnung und Heilung zu Menschen in Not bringen! Wir freuen uns auf das Jahr #2023, in dem wir mit euch zusammen weiter an unserem Auftrag arbeiten werden 🥳.⁣
⁣
#HappyNewYear⁣
#2023⁣
#TogetherWithAfrica ⁣
#MercyShips⁣
#FrohesNeues⁣
#Silvester⁣
⁣
Foto: Judit Maier
    Hast du schon Pläne für das neue Jahr? Wenn du etwas bewirken möchtest und anderen Menschen helfen willst, ist ein Einsatz bei Mercy Ships genau das richtige für dich! ⁣
⁣
Wir würden uns freuen, wenn du dabei bist! Mehr Infos über die Arbeit auf den beiden größten zivilen Hospitalschiffen der Welt findest du in der Bio!⁣
⁣
#ThankYou⁣
#GlobalSurgery⁣
#Volunteer⁣
#MercyShips⁣
#MakeYourMark⁣
#Ehrenamt⁣
#Engagement⁣
⁣
Foto: Abigail Beinetti
    Frohe Weihnachten von der gesamten Mercy Ships-Crew! Die #AfricaMercy und die #GlobalMercy sind pünktlich zu den Feiertagen auf Teneriffa wieder vereint worden. Es war ein freudiges Wiedersehen🥳 ! Die beiden Schiffe werden nun in der Werft gewartet, bevor es Anfang 2023 wieder in den Einsatz geht. Wir wünschen euch eine gesegnete und besinnliche Weihnachtszeit 🎄! ⁣
⁣
#MerryChristmas⁣
#ThankYou⁣
#MercyShips⁣
#FroheWeihnachten⁣
#Weihnachten⁣
#Christmas⁣
#Freude⁣
⁣
Foto: Renier Marx

    „Ich unterstütze Mercy Ships, weil medizinische Versorgung ein absolutes Grundbedürfnis des Menschen ist und Mercy Ships diese zu den Ärmsten der Armen bringt."

    Wir danken unseren Partnern & Unterstützern

    Wir danken unseren Partnern und Unterstützern

    Schenken Sie Hoffnung & Heilung

    Schenken Sie Hoffnung & Heilung