Mercy Ships bringt mit Hospitalschiffen Hoffnung & Heilung zu den Ärmsten der Armen

Jeder Mensch ist wertvoll - jeder Mensch hat das Recht auf Gesundheit.
Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit an der Küste Subsahara-Afrikas!

Schenken Sie Hoffnung & Heilung

Schenken Sie Hoffnung & Heilung

Unser neues Schiff: Die Global Mercy

Unsere Schiffe dienen uns als schwimmendes Krankenhaus. An Bord finden chirurgische Operationen, Vor- und Nachsorge sowie Weiterbildungen statt. Bald schon werden wir mit einem zweiten Schiff noch mehr Menschen in Afrika helfen können, als je zuvor!

Geschichten unserer Patientinnen und Patienten

Millionen Patientinnen und Patienten in Afrika, darunter viele Kinder, leiden unter Erkrankungen oder Fehlbildungen, die mit einer Operation heilbar wären. Klumpfüße, Tumore, Verbrennungen oder der graue Star werden nicht behandelt und schränken das Leben der Betroffenen massiv ein. Im schlimmsten Fall führen sie zum Tod.

Mercy Ships arbeitet mit Partnern weltweit zusammen, um Patientinnen und Patienten wie Yaya, Gamai, Roger oder Ulrich zu helfen.

Patientin Yaya

Yaya drohte an ihrem Tumor im Gesicht zu ersticken. Doch sie wollte nicht sterben. Sie wollte ihre Tochter aufwachsen sehen!

Patient Aser Roger

Ein dummer Unfall, dann der Graue Star: Aser erblindete. Wie sollte er da seine Familie ernähren?

Patientin Aminata

Aminata traute sich wegen ihrer Lippenspalte nicht zu essen, wenn andere Menschen dabei waren. Nach ihrer Operation lernte sie sich selbst zu lieben.

Patientin Gamai

Niemand sollte die schlimmen Brandnarben sehen, die Gamai so verunstellt hatten. Deswegen blieb das kleine Mädchen zuhause.

Patient David

Im Alter von fünf Jahren begann ein Tumor in Davids Gesicht zu wachsen. Mercy Ships konnte dem tapferen Jungen helfen.

Patient Ulrich

Ulrich konnte sich nur auf allen Vieren fortbewegen. Mehrere Eingriffe waren nötig, um ihm zu helfen.

Aktuelles aus unserem Blog

In unserem Blog finden Sie persönliche Geschichten über das Leben und Arbeiten an Bord unseres Schiffes und aktuelle Berichte über die Entwicklungshilfe in den Einsatzländern.

Newsletter abonnieren


    Vielen Dank für Ihre Nachricht

    Indem Sie auf Newsletter abonnieren klicken, stimmen Sie der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten durch Mercy Ships zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Folgen Sie uns auf Instagram

    Gesundheit ist das schönste Weihnachtsgeschenk! 🎁 Starte noch heute Deine eigene Spendenaktion und wünsche Dir zu Weihnachten von Familie, Freunden und Bekannten eine Spende für Mercy Ships und ermögliche somit kostenlose Operationen in Afrika. ❤️⁣
⁣
Jetzt gleich ganz einfach online starten unter: https://www.mercyships.de/spenden/online-spendenaktion/⁣
⁣
#MercyShips⁣
#NonProfit⁣
#Weihnachten
    Innocent schloss sich 2009 in Benin der lokalen Crew der #AfricaMercy an. Dort wurde er Mitglied des Mercy Ships-Augenteams und reiste jahrelang mit dem Schiff von Hafen zu Hafen. Heute ist er Optiker und bringt kostenlose medizinische Versorgung direkt zu den Menschen, die sie am meisten brauchen, Patienten in Togo.⁣
⁣
Jeder Mensch, mit dem wir zusammenarbeiten, hat das Potenzial, viele andere Leben zu verändern. Deshalb setzen wir uns in jedem Land, in dem wir tätig sind, auch für die Aus-, und Fortbildung von einheimischen Besatzungsmitgliedern ein.⁣
⁣
#Togo⁣
#AugenlichtSchenken⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Caleb Brumley
    Gedanken zum 2. Advent: „Ihr seid das Licht der Welt.“ (Matthäus 5,14) – Das hat Jesus seinen Zuhörern bei seiner Bergpredigt gesagt. Und wir spüren, dass wir auch selbst damit gemeint sind, wenn wir konkrete Hilfe bringen. Medizinische Hilfe können wir aber nur zu den Notleidenden bringen, weil uns so viele Menschen ehrenamtlich und mit Spenden unterstützen. Vielen Dank, dass Ihr ein Licht für die Menschen in Afrika seid! Wir wünschen allen unseren Unterstützern, dass der heutige Glanz der Weihnachtskerze auch in Euren Tag hineinscheint, Euch Licht bringt und Glanz verleiht. 🕯️🎄⁣
⁣
#Danke⁣
#MercyShips⁣
#NonProfit⁣
#Advent
    Es wird nicht mehr lange dauern, bis die #AfricaMercy zum Liegen kommt, wo sie hingehört: im Hafen von Dakar, Senegal, wo sie Patienten beherbergen wird, die nach ihrer Behandlung wieder gehen, sehen, lächeln und sich bewegen können. Aber bis dahin war sie mit Wartungs- und Reparaturarbeiten beschäftigt, die sie für die nächsten Jahre seefest machen werden.⁣
⁣
#Hospitalschiff⁣
#Maritim⁣
#NonProfit⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Emily Frazier
    Die neu gebaute #GlobalMercy wird die Zahl der Hospitalschiffe von Mercy Ships verdoppeln, und das bedeutet eine Verdoppelung unserer Kapazitäten für Operationen und Schulungen. Dieses großartige neue Werkzeug bringt eine große Herausforderung mit sich: die Verdoppelung unserer Besatzung.⁣
⁣
In einer Zeit voller Ungewissheit brauchen wir mehr denn je eine Gemeinschaft, die uns auch und gerade im Gebet unterstützt. Wir suchen Menschen, die bereit sind, ein Zeichen zu setzen und uns bei unserer Mission, Hoffnung und Heilung in die afrikanischen Länder südlich der Sahara zu bringen, zu unterstützen.⁣
⁣
https://www.mercyships.org/makeyourmark/⁣
⁣
#MakeYourMark⁣
#AfricaMercy⁣
#Ehrenamt⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Emily Frazier
    Weihnachtspost ist einfach etwas Schönes! ❤️ Für Eure Weihnachtsgrüße an Freunde, Verwandte, Kollegen und Kunden könnt Ihr bei uns tolle Karten kaufen und helft damit gleichzeitig den Menschen in Afrika. Die Einnahmen aus dem Kartenverkauf fließen direkt in unsere Hilfsprojekte.⁣
⁣
Jetzt ganz einfach online bestellen: https://www.mercyships.de/weihnachtskarten/⁣
⁣
#MercyShips⁣
#NonProfit⁣
#Weihnachten⁣
#Weihnachtskarten
    Helena konnte sich nicht mehr wirklich an eine Zeit vor dem Kropf an ihrem Hals erinnern. "Ich werde tanzen, wenn er weg ist!", sagte sie. Und tatsächlich: Nach der erfolgreichen Operation durch den Mercy Ships-Chirurgen Dr. Doug in einem Partnerkrankenhaus in Liberia tanzten und feierten Helena und ihre Familie ausgelassen und vor Freude.⁣
⁣
#Liberia⁣
#GesundheitFürAlle⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Erin Muyres
    Der Mercy Ships-Chirurg Dr. Doug Schulte hat das Ziel, Hoffnung und Heilung zu bringen, nie aus den Augen verloren. Während der COVID-19-Pandemie arbeitet er ehrenamtlich im ELWA-Krankenhaus, unserem Partnerkrankenhaus von SIM in Liberia, um gemeinsam mit einheimischen Chirurgen Kopf- und Halsoperationen durchzuführen. Damit hat Dr. Doug in diesem Jahr bereits an mehr als 160 lebensverändernden Operationen mitgewirkt, und es stehen noch viele bevor!⁣
⁣
#Liberia⁣
#OPSicherheit⁣
#GesundheitFürAlle⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Erin Muyres
    Das Leben kann voller Überraschungen sein. Ben Harder hörte von Mercy Ships und war nur einen Monat später als Ehrenamtlicher an Bord der #AfricaMercy. Der 20-Jährige aus Deutschland bewarb sich ursprünglich für drei Monate in der Kombüse, arbeitete dann aber fünf Monate lang im Housekeeping. Danach entschied er sich für ein zweijähriges Engagement an Bord der #GlobalMercy, wo er sich um die regelmäßige Reinigung und Wartung von zwei Decks des neuen Schiffes kümmern wird.⁣
⁣
Ben hat sein Leben angepasst und blickt nicht mehr zurück. Was könnte noch vor Dir liegen?⁣
⁣
Entdecke wie Du ein Zeichen setzen kannst unter https://www.mercyships.org/makeyourmark/⁣
⁣
#Ehrenamt⁣
#AuslandsJahr⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Emily Frazier

    „Ich unterstütze Mercy Ships, weil medizinische Versorgung ein absolutes Grundbedürfnis des Menschen ist und Mercy Ships diese zu den Ärmsten der Armen bringt."

    Wir danken unseren Partnern & Unterstützern

    Wir danken unseren Partnern und Unterstützern

    Schenken Sie Hoffnung & Heilung

    Schenken Sie Hoffnung & Heilung