Mercy Ships bringt mit Hospitalschiffen Hoffnung & Heilung zu den Ärmsten der Armen

Jeder Mensch ist wertvoll - jeder Mensch hat das Recht auf Gesundheit.
Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit an der Küste Subsahara-Afrikas!

Schenken Sie Hoffnung & Heilung

Schenken Sie Hoffnung & Heilung

Unser neues Schiff: Die Global Mercy

Unsere Schiffe dienen uns als schwimmendes Krankenhaus. An Bord finden chirurgische Operationen, Vor- und Nachsorge sowie Weiterbildungen statt. Bald schon werden wir mit einem zweiten Schiff noch mehr Menschen in Afrika helfen können, als je zuvor!

Geschichten unserer Patientinnen und Patienten

Millionen Patientinnen und Patienten in Afrika, darunter viele Kinder, leiden unter Erkrankungen oder Fehlbildungen, die mit einer Operation heilbar wären. Klumpfüße, Tumore, Verbrennungen oder der graue Star werden nicht behandelt und schränken das Leben der Betroffenen massiv ein. Im schlimmsten Fall führen sie zum Tod.

Mercy Ships arbeitet mit Partnern weltweit zusammen, um Patientinnen und Patienten wie Yaya, Gamai, Roger oder Ulrich zu helfen.

Patientin Yaya

Yaya drohte an ihrem Tumor im Gesicht zu ersticken. Doch sie wollte nicht sterben. Sie wollte ihre Tochter aufwachsen sehen!

Patient Aser Roger

Ein dummer Unfall, dann der Graue Star: Aser erblindete. Wie sollte er da seine Familie ernähren?

Patientin Aminata

Aminata traute sich wegen ihrer Lippenspalte nicht zu essen, wenn andere Menschen dabei waren. Nach ihrer Operation lernte sie sich selbst zu lieben.

Patientin Gamai

Niemand sollte die schlimmen Brandnarben sehen, die Gamai so verunstellt hatten. Deswegen blieb das kleine Mädchen zuhause.

Patient David

Im Alter von fünf Jahren begann ein Tumor in Davids Gesicht zu wachsen. Mercy Ships konnte dem tapferen Jungen helfen.

Patient Ulrich

Ulrich konnte sich nur auf allen Vieren fortbewegen. Mehrere Eingriffe waren nötig, um ihm zu helfen.

Aktuelles aus unserem Blog

In unserem Blog finden Sie persönliche Geschichten über das Leben und Arbeiten an Bord unseres Schiffes und aktuelle Berichte über die Entwicklungshilfe in den Einsatzländern.

Newsletter abonnieren


    Vielen Dank für Ihre Nachricht

    Indem Sie auf Newsletter abonnieren klicken, stimmen Sie der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten durch Mercy Ships zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Folgen Sie uns auf Instagram

    "Ich habe immer gesagt: 'Wenn du jemandem einen Fisch zu essen gibst, ernährst du ihn einen Tag lang. Wenn du ihm das Fischen beibringst, ernährst du ihn sein ganzes Leben lang. Aber wenn man Menschen lehrt, wie sie andere Menschen lehren können, dann ernährt man eine ganze Generation ein Leben lang."⁣
⁣
In den letzten zehn Jahren hat Dr. Abram Wodomé mehr als 35 Kataraktchirurgen in Togo ausgebildet. Dank eines neuen Ausbildungsprogramms, das von Mercy Ships unterstützt wird, werden seine Studenten in Zukunft auch lernen, wie sie andere auf die gleiche Weise unterrichten können. Die Wirkung wird exponentiell sein!⁣
⁣
#MakeYourMark⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Caleb Brumley
    Gamais Operation auf der #AfricaMercy war nur der Anfang. Schwere Verbrennungen an Händen und Armen schränkten ihre Beweglichkeit jahrelang ein, und ihre Genesung bedeutete wochenlange, schmerzhafte Rehabilitation. Aber Gamai widmete sich der Heilung mit "Workouts" wie diesen. Jetzt ist sie in der Lage, viel mehr zu tun als je zuvor.⁣
⁣
Unser neues Schiff, die #GlobalMercy, wird in Zukunft vielen Kindern wie Gamai helfen und gleichzeitig die lokalen Gesundheitssysteme für künftige Generationen nach ihr stärken. #MakeYourMark und hilf mit: https://www.mercyships.org/makeyourmark/⁣
⁣
#GesundheitFürAlle⁣
#Gesundheitspersonal⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Shawn Thompson
    Bei Mercy Ships konzentrieren wir uns nicht nur auf den aktuellen Bedarf. Wir unterstützen und schulen die nächste Generation von Führungskräften im Gesundheitswesen in Afrika.⁣
⁣
"Wir müssen uns auf unser Potential konzentrieren, und das sind die Menschen in Afrika, vor allem die jungen", sagt Dr. Pierre M'Pele, Mercy Ships-Direktor für Afrika. "Fünfzig Prozent unserer Bevölkerung sind unter 20 Jahre alt. Wir sollten uns auf sie konzentrieren, denn sie können in den kommenden Jahrzehnten viel bewirken... Wir brauchen gute Führungskräfte für diesen Kontinent, junge Menschen, die sich für die Verbesserung des Kontinents einsetzen."⁣
⁣
#GesundheitFürAlle⁣
#Afrika⁣
#MercyShips
    Als die #AfricaMercy im Jahr 2011 Sierra Leone besuchte, brachte Abubakarr seinen Cousin für eine Operation auf das Schiff. Die Freundlichkeit der Krankenschwestern berührte ihn so sehr, dass er fünf Jahre später selbst auf dem Schiff arbeitete. Heute ist Abubakarr als Maschinist auf der #Africa Mercy und bringt Menschen wie seinem Cousin Hoffnung und Heilung.⁣
⁣
Möchtest Du ein Zeichen setzen so wie Abubakarr und die Krankenschwestern, die ihn inspiriert haben? Wir brauchen jede erdenkliche Fähigkeit, um die #GlobalMercy für ihren ersten Einsatz zu besetzen: https://www.mercyships.org/makeyourmark/⁣
 ⁣
#Ehrenamt⁣
#MakeYourMark⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Emily Frazier
    Toms erster Einsatz mit Mercy Ships führte ihn in den Senegal - eine lange Reise von seinem Zuhause in Belgien. In diesem Jahr ist der Weg auf die #GlobalMercy viel kürzer! Zurzeit arbeitet er ehrenamtlich als Küchenchef auf dem neuen Hospitalschiff, das in Antwerpen liegt und für seinen ersten Einsatz in Afrika ausgerüstet wird.⁣
⁣
Willst Du auch mit dabei sein? Man weiß nie, wohin unsere Schiffe einen als Nächstes bringen werden. Informiere Dich über unsere Angebote für Ehrenamtliche: https://www.mercyships.org/makeyourmark/⁣
⁣
#Ehrenamt⁣
#MakeYourMark⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Emily Frazier
    Gamais Mutter konnte vor Jahren den Unfall nicht verhindern, bei dem ihre 4-jährige Tochter schwere Verbrennungen erlitt. Aber als sie beide an Bord der #AfricaMercy kletterten, war sie im Begriff, der Zukunft ihrer Tochter für immer eine neue Richtung zu geben.⁣
⁣
Möchtest Du mehr über unsere Arbeit mit Familien wie dieser erfahren, um Hoffnung und Heilung zu bringen? #MakeYourMark als Ehrenamtliche/r an Bord eines unserer Hospitalschiffe: https://www.mercyships.org/makeyourmark/⁣
⁣
#GesundheitFürAlle⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Shawn Thompson
    Wussten Sie, dass Anästhesie zum allerersten Mal am 16. Oktober eingesetzt wurde - und zwar im Jahr 1846? Damit wurde eine neue Ära in der chirurgischen Versorgung eingeleitet, die wir nun jedes Jahr feiern! Am Weltanästhesie-Tag möchten wir all unseren ehrenamtlichen Anästhesisten danken, die dazu beitragen, dass auf unseren Schiffen die höchste Qualität der Versorgung gewährleistet ist. Vielen Dank, dass Ihr unseren Patienten sichere Operationen ermöglicht!⁣
⁣
#Danke⁣
#WeltanästhesieTag⁣
#Anästhesie⁣
#OPSicherheit⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: John Seddon
    Esther Dietrich lebte sowohl ihre persönliche, als auch berufliche, Leidenschaft in der Rolle der Ersten Offizierin an Bord der #AfricaMercy aus. Ihre langjährige Erfahrung in der Seefahrt und ihr Wunsch in der Welt ein positives Zeichen setzen zu wollen, sind eine großartige Kombination. Möchtest Du Deine Ziele genauso erleben und Dein Potenzial an jedem Tag ausleben? Wir brauchen Deine Kenntnisse und Dein Können an Bord! Entdecke mehr unter https://www.mercyships.org/makeyourmark/⁣
⁣
#Ehrenamt⁣
#MakeYourMark⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Emily Frazier
    Anlässlich des bevorstehenden Welttages des Sehens möchten wir uns herzlich bei der Firma Alcon bedanken! Das Unternehmen war von Anfang an ein großzügiger Partner, der Millionen Euro zur Verfügung gestellt hat, die direkt in Operationen und die Ausbildung von Augenärzten vor Ort fließen. Mit ihrer Unterstützung können wir die Augenheilkunde in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara auf lange Sicht verbessern. Es gibt nichts Besseres als einen Partner zu haben, der die gleiche Vision teilt.⁣
 ⁣
#WelttagDesSehens⁣
#HoffnungInSicht⁣
#Alcon⁣
#MakeYourMark⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: John Seddon
    Als Leiterin der Hotelabteilung an Bord der #GlobalMercy sorgte Heather vor Kurzem dafür, dass die Kabinen und die Gemeinschaftsbereiche für die ankommende Besatzung bereit waren! Hier sieht man sie vor ein paar Wochen auf der Gangway während des Zwischenstopps in Malta, wo das Schiff registriert ist.⁣
⁣
Es gibt Hunderte von Aufgaben, die dieses Hospitalschiff über Wasser halten. Bist Du offen für ein Abenteuer? Erfahre mehr unter https://www.mercyships.org/makeyourmark/⁣
⁣
#MakeYourMark⁣
#Ehrenamt⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Emily Frazier

    „Ich unterstütze Mercy Ships, weil medizinische Versorgung ein absolutes Grundbedürfnis des Menschen ist und Mercy Ships diese zu den Ärmsten der Armen bringt."

    Wir danken unseren Partnern & Unterstützern

    Wir danken unseren Partnern und Unterstützern

    Schenken Sie Hoffnung & Heilung

    Schenken Sie Hoffnung & Heilung