Transparenz und Rechenschaft

Ein sparsamer Umgang ist uns wichtig

Mercy Ships Deutschland, seit 2017 mit Sitz in Landsberg am Lech in Oberbayern, ist vom Finanzamt Kaufbeuren als gemeinnützig anerkannt und mit dem Spendenprüfzertifikat der Deutschen Evangelischen Allianz ausgezeichnet. Das Zertifikat bestätigt eine sparsame Haushaltsführung mit transparenter und ordnungsgemäßer Verwendung der Spenden.

Spendenprüfzertifikat bis 2020

Jahresrückblick

Sie sind auf der Suche nach unserem Jahresbericht? Ausführliche Informationen zu unseren Projekten, Aktivitäten, Zielen und Finanzen finden Sie im jeweiligen Jahresrückblick. Diesen können Sie hier herunterladen und sich über die Fortschritte der Arbeit von Mercy Ships informieren.

Einnahmen und Ausgaben in 2018

Jahresrückblick 2019
Jahresrückblick 2019

Einen Tätigkeitsbericht sowie Auskünfte über Einnahmen und Ausgaben bietet unser Jahresrückblick.

Jahresrückblick 2018
Jahresrückblick 2018

Einen Tätigkeitsbericht sowie Auskünfte über Einnahmen und Ausgaben bietet unser Jahresrückblick.

Jahresrückblick 2017
Jahresrückblick 2017

Einen Tätigkeitsbericht sowie Auskünfte über Einnahmen und Ausgaben bietet unser Jahresrückblick.

Das DEA-Spenden-Prüfzertifikat

Das Spendenprüfzertifikat der Deutschen Evangelischen Allianz (DEA) wird an gemeinnützige Organisationen verliehen, die sich dazu verpflichten die Grundsätze für die verantwortungsvolle Verwendung von Spendenmitteln einzuhalten.

Spendenprüfzertifikat bis 2020
Ein unabhängiges Gremium prüft dabei etwa die sparsame Verwendung von Spendenmitteln, die Art und Weise der Spendenwerbung, den Umgang mit zweckgebundenen Spenden und die Höhe der Verwaltungskosten. So soll das DEA-Spenden-Prüfzertifikat dem Spender und der Öffentlichkeit bestätigen, dass die geprüfte Einrichtung die Grundsätze zur Verwendung von Spendenmitteln beachtet und sorgsam mit den zur Verfügung gestellten Zuwendungen umgeht. Die DEA hat ihre Prüfkriterien in Abstimmung mit dem Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) erarbeitet. Sie orientieren sich bewusst an den Leitlinien und Ausführungsbestimmungen für die Vergabe eines DZI-Spendensiegels an spendensammelnde Organisationen mit humanitärer und karitativer Zielsetzung. Zwischen beiden Prüfstellen besteht eine Kooperation. Im Gegensatz zum Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI-Siegel), sind die Auflagen der Deutschen Evangelischen Allianz in einigen Belangen sogar noch strenger ausgerichtet. Die Obergrenze für Verwaltungskosten dürfen bei der DEA 25% betragen, während es bei der DZI 30% sein dürfen. Mercy Ships Deutschland erfüllt seit dem Jahr 2000 die Auflagen der Deutschen Evangelischen Allianz und trägt daher das DEA-Spenden-Prüfzertifikat. 
 
Mercy Ships Deutschland wurde 1995 in Kaufbeuren als eingetragener Verein gegründet, um die Projektarbeit im Einsatzland der Schiffe zu unterstützen. Dies geschieht, indem dringend benötigte Sachgüter für den Betrieb an Bord angefragt und finanzielle Mittel gesammelt werden. Das deutsche Büro ist außerdem Ansprechpartner für medizinische und nicht-medizinische Einsatzkräfte aus Deutschland, die auf dem Hospitalschiff ehrenamtlich mitarbeiten möchten.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Transparenz ist uns wichtig. Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Wir verpflichten uns die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten.

1. Name, Sitz + Anschrift und Gründungsjahr

Mercy Ships Deutschland e.V.
Rudolf-Diesel-Str. 5
86899 Landsberg am Lech

Seit 1995 gibt es den gemeinnützigen Verein Mercy Ships Deutschland e.V.. Er ist Teil eines Zusammenschlusses von insgesamt 16 Ländervertretungen von Mercy Ships in allen Teilen der Welt. Erfahren Sie mehr über unsere Geschichte hier.

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Satzung
Satzung

In der Satzung finden Sie alle für den Verein festgelegte Vereinbarungen.

Mehr über unsere Ziele, Auftrag und Vision.
Mehr über unsere Arbeitsbereiche.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Wir sind wegen Förderung von mildtätigen und der Völkerverständigung dienenden Zwecken nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Kaufbeuren, St-Nr. 125/109/80296 vom 02.05.2017 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

Geleitet wird Mercy Ships Deutschland e.V. von einem siebenköpfigen Vorstand.

5. Tätigkeitsbericht

Jahresrückblick 2019
Jahresrückblick 2019

Einen Tätigkeitsbericht sowie Auskünfte über Einnahmen und Ausgaben bietet unser Jahresrückblick.

Jahresrückblick 2018
Jahresrückblick 2018

Einen Tätigkeitsbericht sowie Auskünfte über Einnahmen und Ausgaben bietet unser Jahresrückblick.

6. Personalstruktur

Mercy Ships Deutschland e.V. entsendet jährlich ca. 70 Freiwillige aus Deutschland, die sich an Bord des Hospitalschiffes engagieren. Hauptamtlich beschäftigt der Verein sechs Mitarbeiter/innen sowie eine Mitarbeiterin mit geringfügiger Beschäftigung. Mehr Informationen über die Geschäftsführung und Mitarbeiter finden Sie hier 

7. Angaben zur Mittelherkunft

Jahresbericht 2018
Finanzbericht 2018

In unserem Jahresabschluss für das Jahr 2018 finden Sie eine detaillierte Aufschlüsselung unser Einnahmen und Ausgaben.

Jahresbericht 2017
Finanzbericht 2017

In unserem Jahresabschluss für das Jahr 2017 finden Sie eine detaillierte Aufschlüsselung unser Einnahmen und Ausgaben.

8. Angaben zur Mittelverwendung

Jahresbericht 2018
Finanzbericht 2018

In unserem Jahresabschluss für das Jahr 2018 finden Sie eine detaillierte Aufschlüsselung unser Einnahmen und Ausgaben.

Jahresbericht 2017
Finanzbericht 2017

In unserem Jahresabschluss für das Jahr 2017 finden Sie eine detaillierte Aufschlüsselung unser Einnahmen und Ausgaben.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Mercy Ships Deutschland e.V. ist verbunden mit Mercy Ships International, mit Sitz in Texas/USA. Mit diesem Verein besteht von Anfang an eine Assoziierungsvereinbarung. Mit dieser Assoziierungsvereinbarung erklärt sich Mercy Ships Deutschland e.V. einverstanden, dass Mercy Ships International der rechtmäßige Eigentümer des Namens Mercy Ships und des entsprechenden Logos sowie der rechtmäßige Eigentümer der Spenderlisten ist. Der Name Mercy Ships darf nur für die Dauer des Bestandes der Assoziierungsvereinbarung geführt werden.

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10% des Gesamtjahresbudgets ausmachen

keine

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit

Das haben wir in den letzten 40 Jahren bereits erreicht:

icon-krankenhaus-kreis
0
US-Dollar an Hilfeleistungen erbracht​
0
chirurgische Eingriffe an Bord durchgeführt.​
icon-herz-kreis
0
einheimische Fachkräfte geschult​
Sie haben noch Fragen?
Tabea Supplieth, Presse & Medien

Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Tabea Supplieth
+49 (0)8191 98550-12
tabea.supplieth@mercyships.de