Gelebter Kindheitstraum

Als nautische Offizierin ehrenamtlich an Bord der Africa Mercy

Julia Schreiber aus Hannover ist nautische Schiffsoffizierin. Mit 30 Jahren erfüllte sich die gebürtige Bremerin einen wahren Kindheitstraum: An Bord eines Hospitalschiffes arbeiten, Menschen in Not helfen und neue Länder kennenlernen. So kam sie mit ihrem Traum im Gepäck im November 2022 an Bord der Africa Mercy. Berührende Patientengeschichten, gelebter Zusammenhalt und eine überaus verantwortungsvolle und spannende Tätigkeit haben Julia einen ganz neuen Blick auf das Leben und neue Horizonte ermöglicht.

Als ehrenamtliche Offizierin auf der Africa Mercy

„Als nautische Offizierin bin ich für den sicheren Schiffsbetrieb verantwortlich. Ich kontrolliere die Stabilität des Schiffes, organisiere Be- und Entladung, plane die Routen von Hafen zu Hafen und halte die Sicherheitsausrüstung an Bord in Stand“, erzählt Julia begeistert von ihrem Arbeitsbereich auf der Africa Mercy.

Ein Privileg zu dienen

„Es ist ein Privileg, mit so vielen verschiedenen Menschen zusammenzuarbeiten, neue Länder und Kulturen kennenzulernen und mit meinen Fähigkeiten Gott dienen zu dürfen. Es ist jedes Mal großartig zu sehen, was mit Gottes Hilfe alles möglich ist – wie Patienten geheilt von Bord des Schiffes gehen und eine vollkommen neue Lebensperspektive bekommen. Für diese Erfahrung bin ich zutiefst dankbar“, berichtet sie über ihren Einsatz. „Du wirst als Mensch dankbarer und bescheidener. Als Christ habe ich in meiner Beziehung zu Gott während meiner Zeit auf der Africa Mercy eine ganz neue Tiefe erfahren dürfen.“ Vor allem das allmorgendliche Zusammentreffen mit den Kollegen vor einem Arbeitstag hatte für Julia einen ganz besonderen Wert: „Gemeinsam beten, ermutigen, wertschätzen und Gott loben – das war für mich immer ein Highlight.“

„Du wirst als Mensch dankbarer und bescheidener.“
Julia Schreiber

Ehrenamtliche Hilfe in allen Bereichen

Menschen wie Julia sind Herz und Motor von Mercy Ships. An Bord unserer Hospitalschiffe werden nicht nur ehrenamtliche Fachkräfte im medizinischen Bereich gesucht. Von der Kantine bis zum Kapitän sind vielfältigste Berufsfelder gefragt und für den zuverlässigen Betrieb der Schiffe unabdingbar. Nur gemeinsam als Team wird ein Hilfseinsatz zum Erfolg – nur zusammen können wir Hoffnung und Heilung zu den Ärmsten der Armen bringen.

Sie haben Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit an Bord?

Wir stehen Ihnen für alle Ihre Fragen gerne telefonisch unter 0 8191 98550-14 zur Verfügung. Mehr zu unseren Stellenangeboten finden Sie hier.

Letzte Blogposts

Emmanuel

Ab morgen darf ich wieder leben

Emmanuel kam als erster Patient in Sierra Leone an Bord der Global Mercy. Seit vier Jahren litt er unter einem faustgroßen Tumor am Hals. Konnte er an Bord endlich geheilt werden?

Stephanie Pape Apothekerin

Eine Überdosis Nächstenliebe

Das Leben der 48-jährigen Apothekerin Stephanie Pape aus Niedersachsen ist alles andere als alltäglich. Und das nicht erst, seitdem sie sich im Januar 2024 auf der Global Mercy zum ehrenamtlichen Dienst gemeldet hat. Denn über das derzeitige Einsatzland Sierra Leone hat sie ihre ganz eigene Geschichte zu erzählen.

freiwillige Friederike Ambacher

Ein einzigartiger Dienst

Als die 25-jährige Kinderkrankenpflegerin Friederike Ambacher aus Tübingen im November 2023 nach Sierra Leone zur Global Mercy reiste, begann für sie ein großes persönliches Abenteuer. Im Interview erzählt sie nun über ihre erste Zeit an Bord, den Arbeitsalltag, die Besonderheiten auf einem Hospitalschiff und ein einzigartiges Weihnachtsfest in Afrika.

Tags

TEILEN

Picture of Dominic Pithan
Dominic Pithan

berichtet bei Mercy Ships über die beeindruckenden Erfahrungen der ehrenamtlichen Crew.

Ähnliche Beiträge

Bringen Sie mit uns Hoffnung nach Afrika!