Sie haben unseren Newsletter erfolgreich abonniert!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter. In Zukunft informieren wir Sie regelmäßig über unsere Projekte und unsere aktuellen Aktivitäten sowie über Geschichten von Patienten und der Crew an Bord unseres Hospitalschiffes. Berichte von Hoffnung, Hilfe und Heilung.

Folgen Sie uns auf Social Media

"Ich habe immer davon geträumt, in Afrika zu arbeiten. Dort gibt es so viele Menschen, die dringend medizinische Versorgung brauchen. Die Arbeit an Bord ist eine großartige Erfahrung - sie ist so viel besser, als ich es mir hätte vorstellen können. Auch wenn ich nicht direkt mit der Chirurgie zu tun habe, so ist es toll, Teil dieses Schiffsbetriebes zu sein und mit dazu beizutragen, dass Operationen möglich werden", sagt Kees, Mechaniker an Bord der Africa Mercy.⁣
⁣
Möchtest Du wie Kees Deine technischen Kenntnisse einsetzen, um die Welt zu verändern? Erfahre mehr über den Beruf des Mechanikers unter https://bit.ly/3fNSWEu⁣
⁣
#Ehrenamt⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Saul Loubassa Bighonda
Wo ist die #GlobalMercy jetzt? Wenn Du ihre Reise um die Welt verfolgt hast, weißt Du, dass unser neues Schiff eine abenteuerliche Reise hinter sich hat. Es ist vor kurzem in Antwerpen, Belgien, eingelaufen, wo es in den nächsten Monaten ausgestattet werden wird! Wir sind dankbar für eine reibungslos verlaufene Fahrt und einen herzlichen Empfang!⁣
 ⁣
#Antwerpen⁣
#MakeYourMark⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Emily Frazier
Für Andy und Brenda Cole war die Mitarbeit bei Mercy Ships schon immer eine Familienangelegenheit. Ihre Tochter verbrachte ihre Sommer auf der Krankenstation der Africa Mercy und half Patienten, was sie dazu inspirierte, Krankenschwester zu werden. Und: Nachdem sie ihren Vater täglich aus nächster Nähe bei der Arbeit beobachten konnten, wurden zwei ihrer Söhne Schiffsingenieure. Und schließlich begann die Leidenschaft des jüngsten Sohnes für die Schauspielerei an Bord, als er zum ersten Mal eine Rolle in einem Theaterstück der Academy spielte.⁣
⁣
"Die 21 Jahre, die wir jetzt schon bei Mercy Ships sind, haben das Leben unserer ganzen Familie geprägt", sagt Andy, der als Chefingenieur an Bord unseres neuesten Schiffes, der Global Mercy, arbeiten wird.⁣
⁣
#Ehrenamt⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Calah Cole
Es ist Zeit zu feiern! Nach einer abenteuerlichen ersten Reise liegt die #GlobalMercy jetzt in Antwerpen in Belgien im Hafen! Wir sind dankbar, dass wir diesen Ort für die nächsten Monate unser "Zuhause" nennen dürfen, während wir unser neues Schiff für den Einsatz in Afrika ausstatten.⁣
⁣
Möchtest Du bei diesem Abenteuer dabei sein? Wir suchen Menschen mit den verschiedensten Berufen für den Dienst an Bord! Erfahre mehr unter https://www.mercyships.org/makeyourmark/⁣
 ⁣
#Antwerpen⁣
#MakeYourMark⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Emily Frazier
Sie hat es geschafft! Im Hafen von Antwerpen in Belgien wird die #GlobalMercy den letzten Schliff erhalten, um zu einem komplett ausgestattetem Hospitalschiff zu werden. Erstklassiges Krankenhaus? Nahtlose IS-Technologie? Das alles entsteht hier in diesem Hafen! Hast Du Lust mitzuhelfen? Dann finde unter https://www.mercyships.org/makeyourmark/ heraus, wie.⁣
 ⁣
#Antwerpen⁣
#Belgien⁣
#MakeYourMark⁣
#MercyShips
Gemeinschaft wächst oft durch gemeinsame Mahlzeiten, und deshalb ist der Speisesaal ein wichtiger Teil unserer Schiffe! Schon bald wird dieser soziale Knotenpunkt auf der Global Mercy mit Menschen aus aller Welt gefüllt sein. Wir können es kaum erwarten, zu sehen, wie dieser Raum seinen Zweck erfüllt!⁣
⁣
#GlobalMercy⁣
#Danke⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Renier Marx
Das Lachen könnte am Tag der Kleiderzeremonie nicht lauter sein! Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter und das Team vor Ort feiern mit jeder Patientin die erfolgreiche Genesung nach erfolgreicher Fisteloperation!⁣
⁣
#GesundheitFürAlle⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Saul Loubassa Bighonda
Sie sind unsere Augen und Ohren an Land und öffnen unser Verständnis für Traditionen und Kulturen, denen wir begegnen: Unsere einheimischen Mitarbeiter! In jedem Einsatzland bringen sie den lokalen „Touch“ auf unsere Schiffe und helfen uns allen dabei, die besonderen Aspekte unseres Gastlandes zu  schätzen. Manche von Ihnen bleiben sogar noch lange nach unserer Abreise und werden volle Mitglieder unserer Crew.⁣
⁣
#AfricaMercy⁣
#HoffnungUndHeilung⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Maodo Ndiaye
"An dieser historischen Fahrt teilzunehmen, war ein einziges Abenteuer. Ich hätte nie gedacht, dass ich den Suezkanal durchqueren würde, aber hier bin ich und dokumentiere diesen Moment. Ich fühle mich geehrt, hier zu sein. Es war unglaublich!" - Emily Frazier, Mercy Ships-Fotografin⁣
⁣
Bist du daran interessiert, Dich der Global Mercy auch anzuschließen und uns zu helfen, sichere Operationen und Schulungen durchzuführen? Unter https://www.mercyships.org/makeyourmark/ findest Du weitere Informationen!⁣
⁣
#GlobalMercy⁣
#SuezCanal⁣
#MakeYourMark⁣
#MercyShips
Nachdem er in seiner Kindheit selbst mit vielen Hindernissen zu kämpfen hatte, nahm sich Kingsley fest vor, dass er niemals aufgeben würde - und dass er diese seine Hoffnung auf jeden anderen übertragen würde, der eine schwierige Zeit durchmacht. Als die Africa Mercy nach Kamerun einlief, beschloss Kingsley, sein Versprechen einzulösen, und er kam an Bord, um zu helfen. "Mein Wunsch, bei Mercy Ships mitzuarbeiten, deckt sich mit ihrer Mission und ich glaube, dass Gott möchte, dass ich mein Leben damit zubringe - denen Hoffnung zu bringen, die keine Hoffnung haben."⁣
⁣
#Volunteer⁣
#AfricaMercy⁣
#MercyShips⁣
⁣
Photo Credit: Gerrit van den Noort

Aktuelles aus dem Blog

Sie haben noch Fragen?

Markus Wittmer, Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Markus Wittmer
+49 (0)8191 98550-12
[email protected]