Add Your Heading Text Here

Add Your Heading Text Here

Hauptstadt
Dakar
Fläche
147,181 km²
Armut
38% leben unterhalb der Armutsgrenze von $2 pro Tag
Index der menschlichen Entwicklung
Rang 164 von 188
Bevölkerung
14,700,000
Ärzte pro Millionen Einwohnern
70
Sprachen
Schätzungsweise 39 verschiedene Stammessprachen, darunter Wolof, Pulaar und Serer.
Senegal Africa Map

Von August 2019 bis März 2020 ankert die Africa Mercy für einen Einsatz im Hafen von Dakar.

Angeschmiegt an die Atlantikküste grenzt der Senegal im Norden und Osten an die Ausläufer der Sahara. Im Süden liegt das Nachbarland Guinea, in dem die Africa Mercy im vorhergehenden Jahr im Einsatz war. Der westafrikanische Staat beheimatet ungefähr so viele Menschen wie die Niederlanden, nämlich 15 Millionen. Die meisten Menschen leben auf dem Land und von der Landwirtschaft, doch immer mehr Menschen zieht es in die Metropolregion Dakar mit ihren Ballungszentren. Hier konzentriert sich etwa ein Fünftel der Bevölkerung.

Nach 23 Jahren freuen wir uns sehr, das aufstrebende Gesundheitssystem des Senegals mit unserer Partnerschaft, unseren kostenlosen Operationen und unserem Schulungsprogram zu unterstützen.

Auf dem Index der menschlichen Entwicklung belegt der Senegal Platz 162 bei insgesamt 190 gelisteten Staaten. Im Jahr 2014 hat die senegalesische Regierung daher unter Präsident Macky Sall das Vorhaben „Emerging Senegal“ beschlossen. 

Das neue Entwicklungskonzept basiert auf drei Säulen:

  • Die wirtschaftlichen Strukturen sollen verbessert und für Exporte und Investitionen geöffnet werden,
  • die Lebensbedingungen der Bevölkerung verbessert und soziale Ungerechtigkeiten ausgeglichen und
  • eine gute Regierungsführung gewährleistet werden, um zu Stabilität, Sicherheit und sozialem Frieden beizutragen.

In dem aufstrebenden Land gibt es vor allem im Gesundheitsbereich noch viel zu tun. Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt derzeit bei 62 Jahren. Besonders in den ländlichen Gebieten ist die medizinische Versorgung unzureichend. Dort gibt es meist nur lokale Krankenstationen, in denen Gesundheitshelfer eine Basisversorgung anbieten und bei Schwangerschaften und der Familienplanung beraten können. In dem Land, das so groß ist wie die Benelux-Staaten, die Schweiz und Österreich zusammen, gibt es gerade mal 22 Krankenhäuser. Eine spezialisierte Versorgung ist nur in Fachkliniken in der Metropolregion Dakar möglich und für die einheimische Bevölkerung meist unerschwinglich.

Daher folgt Mercy Ships sehr gerne der Einladung des Präsidenten Macky Sall, um vor Ort Operationen anzubieten, eine Dentalklinik einzurichten und einheimisches Fachpersonal zu schulen. Mehr als 1500 chirurgische Eingriffe und 4000 Zahnbehandlungen sind bereits eingeplant. Durch ein intensives Mentoring- und Trainingsprogramm soll die nachhaltige Entwicklung im Gesundheitsbereich vorangetrieben und die Versorgung der Bevölkerung verbessert werden. Mercy Ships arbeitet dabei eng mit der Regierung, dem Minister für Gesundheit und Soziales Abdoulaye Diouf Sarr und anderen Nicht-Regierungsorganisationen zusammen.

Impressionen aus dem Senegal

Feierliche Ankunft im Hafen von Dakar. © Mercy Ships
Ein Mercy Ships Team ist schon länger im Land unterwegs um den Einsatz vorzubereiten. © Mercy Ships
Das Anlegen der Africa Mercy wird mit traditionellen Tänzen gefeiert. © Mercy Ships
Mercy Ships bietet der lokalen Bevölkerung kostenlose medizinische Behandlungen an. © Mercy Ships
Voriger
Nächster

Weitere Einsätze

TEILEN
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Hoffnung & Heilung für Afrika

SHARE
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Aktuelles aus unserem Blog

Eine Krankenschwester spielt mit zwei Kindern

Vom Segen zu geben

Krankenschwester Jalayne Sontag aus Kanada genoss die Zeit an Bord der Africa Mercy. „Es ist ein Segen, Teil so einer solchen Organisation sein zu dürfen, in der Menschen aus allen Teilen der Welt zusammenkommen, um sich um die zu kümmern, die es am meisten brauchen. Ich kann es kaum erwarten, eines Tages zurückzukehren!“

Weiterlesen

Hoffnung & Heilung für Afrika