Mercy Ships bringt mit Hospitalschiffen Hoffnung & Heilung zu den Ärmsten der Armen

Jeder Mensch ist wertvoll - jeder Mensch hat das Recht auf Gesundheit.
Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit an der Küste Subsahara-Afrikas!


    Vielen Dank für Ihre Nachricht

    Indem Sie auf Newsletter abonnieren klicken, stimmen Sie der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten durch Mercy Ships zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Patientin Yaya

    Yaya drohte an ihrem Tumor im Gesicht zu ersticken. Doch sie wollte nicht sterben. Sie wollte ihre Tochter aufwachsen sehen!

    Patient Aser Roger

    Ein dummer Unfall, dann der Graue Star: Aser erblindete. Wie sollte er da seine Familie ernähren?

    Patientin Aminata

    Aminata traute sich wegen ihrer Lippenspalte nicht zu essen, wenn andere Menschen dabei waren. Nach ihrer Operation lernte sie sich selbst zu lieben.

    Patientin Gamai

    Niemand sollte die schlimmen Brandnarben sehen, die Gamai so verunstellt hatten. Deswegen blieb das kleine Mädchen zuhause.

    Patient David

    Im Alter von fünf Jahren begann ein Tumor in Davids Gesicht zu wachsen. Mercy Ships konnte dem tapferen Jungen helfen.

    Patient Ulrich

    Ulrich konnte sich nur auf allen Vieren fortbewegen. Mehrere Eingriffe waren nötig, um ihm zu helfen.

    Schenken Sie Hoffnung & Heilung

    Schenken Sie Hoffnung & Heilung

    Aktuelles aus unserem Blog

    Folgen Sie uns auf Instagram

    Ein doppelter Regenbogen begrüßte die #AfricaMercy bei ihrer Ankunft in Teneriffa 🖐️. Dort traf sie auf die #GlobalMercy. Beide Schiffe sind nun für einige Wochen in der Werft. In den nächsten Wochen wird die Global Mercy auf ihren ersten Einsatz als Krankenhaus und Ausbildungszentrum vorbereitet. Die Africa Mercy wird gewartet und in Stand gehalten 🚢.⁣
⁣
#TogetherWithAfrica ⁣
#MercyShips⁣
#Teneriffa⁣
#EndofYear
    Die #AfricaMercy liegt die meiste Zeit des Jahres im Hafen. Wenn das Schiff dann ausläuft, ist es für die ganze Crew ein aufregendes Erlebnis - selbst für langjährige Mitglieder der Besatzung 🚢. Der Zweite Offizier Tommie Kristensson aus Schweden gab der ersten Klasse von Carey-Anne Dooley eine Führung auf der Brücke, nachdem das Schiff den #Senegal verlassen hatte.⁣
⁣
Der Besuch der Brücke, während das Schiff auf den offenen Ozean zusteuert, ist nur ein Beispiel für die vielen spannenden Ausflüge, die die Schülerinnen und Schüler der Mercy Ships Academy erleben können - eine Kindheit wie keine andere.⁣
⁣
Mehr Infos über unsere Schule an Bord gibt es in der Bio!⁣
⁣
#FieldTrip⁣
#SetSail⁣
#SchoolOnAShip⁣
#MercyShipsAcademy⁣
#MercyShips⁣
#Schule⁣
#Unterricht⁣
#Lehrer⁣
#Wissen⁣
Foto: Judit Maier
    Es geht nichts über eine Hängematte, salzige Seeluft und die Wellen des Atlantiks, die einen in den Schlaf wiegen! Die #AfricaMercy-Crew gönnt sich auf Deck 7 während der Fahrt von Dakar, #Senegal nach Teneriffa eine dringend benötigte Pause. Es gab viele lange und anstrengende Tage bei unserem Einsatz, aber wir konnten viel Gutes bewirken und zahlreichen Menschen helfen. Für unsere ehrenamtliche Crew gibt es kein größeres Geschenk, als zu sehen, wie ein Leben durch eine kostenlose Operation verändert wird oder wie eine medizinische Fachkraft durch Mentoren und Schulungen gestärkt wird.⁣
⁣
Am heutigen #TagdesEhrenamtes wollen wir uns bei allen ehrenamtlichen Crewmitgliedern bedanken, die diesen Einsatz ermöglicht haben ❤️!⁣
⁣
#MakeYourMark⁣
#SetSail⁣
#Hammock⁣
#Volunteer⁣
#MercyShips⁣
#Ehrenamt⁣
#Engagement⁣
#Medizin⁣
⁣
Foto: Judit Maier
    Wenn die #AfricaMercy in See sticht, kommt die Zeit der Seefrauen und ⁣
-männer 🚢! Ehrenamtliche wie die Dritte Offizierin Phena Aggrey aus #Nigeria halten das Schiff auf Kurs. ⁣
⁣
Um ein Schiff dieser Größe zu steuern, braucht es ein engagiertes und erfahrenes Team. Vielen Dank an alle Besatzungsmitglieder, die die Africa Mercy sicher ans Ziel bringen! Es war traurig, den #Senegal zu verlassen. Aber dies ist kein Abschied. Mercy Ships wird 2023 zurückkehren!⁣
⁣
#SetSail⁣
#NewYear⁣
#Senegal⁣
#WomenInSTEM⁣
#MercyShips⁣
#Seefahrt⁣
#Schiff⁣
⁣
Foto: Judit Maier
    Die fantastische Deckmannschaft hat die #AfricaMercy, nach einem erfolgreichen aber auch herausfordernden Einsatz, sicher aus dem Hafen von Dakar navigiert. Es war ein gutes Jahr! Wir konnten 695 Operationen durchführen und 1.100 medizinische Fachkräfte aus dem #Senegal fort- und weiterbilden!⁣
⁣
Fürs Erste heißt es Abschied nehmen vom Senegal. Aber wir kommen bald zurück! Was wir nächstes Jahr vorhaben, erfahrt ihr in der Bio!⁣
⁣
#Maritime⁣
#Senegal⁣
#MercyShips⁣
⁣
Foto: Judit Maier
    Dr. Gary Parker ist ein echter #MercyShips-Veteran. Er arbeitet seit 35 Jahren ehrenamtlich bei Mercy Ships und bringt in seiner Doppelfunktion als leitender Arzt und Facharzt für Chirurgie den Patienten an Bord der #AfricaMercy Hoffnung und Heilung. ⁣
⁣
Patienten wie Sidy sind der Grund, dass Dr. Parker schon so lange dabei ist. Sidy ist ein 45-jähriger Zimmermann aus der Stadt Pikine im westlichen #Senegal. Er musste in den letzten fünf Monaten drei Mal am Kiefer operiert werden. Gegen Ende seiner Zeit an Bord überreicht er Dr. Parker die Zeichnung auf dem Foto. ⁣
⁣
Die Zeichnung zeigt Dr. Parker, aka "Le King", umgeben von Herzen und Sternen als Symbol für all die Patienten, denen er in den letzten Jahrzehnten geholfen hat ❤️. ⁣
⁣
#Senegal⁣
#GiveBack⁣
#MercyShips⁣
#Krankenhaus⁣
#Schiff⁣
#Medizin⁣
#Heilung⁣
⁣
Foto: Judit Maier / Elizabeth Page Brumley
    Heute ist #GivingTuesday, der Tag des Gebens. Und wir haben tolle Neuigkeiten für euch. Dank der großzügigen Unterstützung des amerikanischen Unternehmerehepaares Michael und Susan Dell wird jede Spende verdoppelt. Das bedeutet doppelt so viel Hoffnung, doppelt so viel Heilung und doppelt so viele veränderte Leben. Du willst an Giving Tuesday teilnehmen ❤️? Ihr findet die Spendenaktion in der Bio! ⁣
⁣
#Spende⁣
#Fundraising⁣
#Hilfedieankommt⁣
#Spenden
    Fatoumata und ihre fünf Geschwister litten an Syndaktylie, einer seltenen Krankheit, bei der die Zehen zusammengewachsen sind. Die ganze Familie kam an Bord, als die sechs kleinen Kinder auf der #AfricaMercy kostenlos operiert wurden 😊. ⁣
⁣
Ein gesundes Leben führen zu können ist ein großes Geschenk! Gerade für unsere Patienten, die oft von Armut betroffen sind, sind die kostenlosen Operationen von #MercyShips ein Segen, der sie glücklich lächeln lässt. Dank treuer Unterstützer, Partner und Spender werden wir noch viele Kinder wie Fatoumata heilen können.⁣
⁣
#Healing⁣
#Senegal⁣
#MercyShips⁣
#Heilung⁣
#Medizin⁣
⁣
Foto: Judit Maier
    Sicherheit und Brandschutz werden auf unseren Hospitalschiffen nicht auf die leichte Schulter genommen. Die Besatzung nimmt regelmäßig an Übungen teil, um für den Ernstfall geschult zu sein. Herzlichen Dank an Dräger, einen geschätzten Partner von Mercy Ships, der diese brandneuen Brandschutzausrüstungen für die #GlobalMercy bereitgestellt hat 👍! Unsere Arbeit wäre ohne die Kooperation mit Unternehmen und anderen Organisationen nicht möglich 🤝.⁣
⁣
#Drager⁣
#ThankYou⁣
#ShipSafety⁣
#FireDrill⁣
#MercyShips⁣
#Feuer⁣
#Alarm⁣
#Sicherheit⁣
⁣
Foto: Abigail Beinetti
    Eine Lippen-Gaumen-Spalte stellt Betroffene sowohl vor gesundheitliche als auch soziale Herausforderungen. Adama hatte schon als Baby Probleme beim Essen und als Kleinkind Schwierigkeiten, Freunde zu finden. Im Alter von vier Jahren änderte sich ihr Leben. Sie wurde an Bord der #AfricaMercy operiert 🚢. Die ehrenamtlichen Chirurgen von #MercyShips konnten die Lippen-Gaumen-Spalte schließen. Dank eurer Unterstützung können wir vielen Patienten wie Adama helfen 🥰.⁣
⁣
#Medizin⁣
#Gesundheit⁣
#Afrika⁣
#GlobalSurgery⁣
#SafeSurgery⁣
#MercyShips⁣
⁣
Foto: Elizabeth Page Brumle

    „Ich unterstütze Mercy Ships, weil medizinische Versorgung ein absolutes Grundbedürfnis des Menschen ist und Mercy Ships diese zu den Ärmsten der Armen bringt."

    Wir danken unseren Partnern & Unterstützern

    Wir danken unseren Partnern & Unterstützern

    Logo Stryker

    Le Groupe de cliniques privées Hirslanden compte 17 cliniques, 4 centres médicaux ambulatoires, 16 instituts de radiologie et 4 de radiothérapie. Il s’agit du plus grand réseau médical de Suisse. La collaboration comprend une possibilité de service bénévole avec Mercy Ships pour les collaborateurs de Hirslanden, une communication commune et d’autres formes encore de soutien.