Add Your Heading Text Here

Add Your Heading Text Here

Hauptstadt
Antananarivo
Fläche
592.000 km²
Lebenserwartung
65 Jahre
Index der menschlichen Entwicklung
Rang 162 von 188
Bevölkerung
Rund 29 Millionen
Ärzte pro 100.000 Einwohnern
16
Sprachen
Madagassisch, Französisch
Madagascar Africa Map

Von Oktober 2014 bis Juni 2016 ankerte unser Hospitalschiff, die Africa Mercy im Hafen von Tamatave, Madagaskar.

Madagaskar gehört zu den am wenigsten entwickelten Länder der Welt: Auf dem Human Development Index (HDI) der Vereinten Nationen, einem Wohlstandsindikator für Länder weltweit, liegt Madagaskar auf dem 151. Platz von 187 Ländern der Rangliste.

Die Lebenserwartung in Madagaskar liegt bei 65 Jahren. Im Vergleich dazu kann die Lebenserwartung in entwickelten Ländern bei bis zu 83,4 Jahren liegen. Madagaskar hat etwa 22 Millionen Einwohner und ist mit einer Fläche von 587.295 Quadratkilometern nach Indonesien der flächenmäßig zweitgrößte Inselstaat der Welt. Die Präsidialrepublik mit einer Küstenlänge von 4828 Kilometern liegt vor der Ostküste Mosambiks im Indischen Ozean. Madagaskar wird auch der „achte Kontinent“ genannt, weil durch eine lange isolierte Entwicklung eine sehr eigenständige Natur entstanden ist.

Seit 1960 ist Madagaskar von Frankreich unabhängig. Nach einer Periode des Sozialismus ist Madagaskar seit dem 19. August 1992 eine Republik. Der Staatspräsident ist Staatsoberhaupt und oberster Inhaber der Exekutivgewalt. Des Weiteren besteht das Zweikammer-Parlament aus Nationalversammlung und Senat. Bis zur sozialistischen Revolution 1975 pflegte Madagaskar ausschließlich Beziehungen zur Westlichen Welt, öffnete sich dann aber zu beiden Seiten

Impressionen aus Madagaskar

Die Africa Mercy wird in Tamatave feierlich begrüßt. © Mercy Ships
Mercy Ships wird gleich einen doppelten Einsatz in dem Land leisten. © Mercy Ships
Regierungsvertreter heißen die Mercy Ships Crew herzlich willkommen. © Mercy Ships
In Madagaskar renoviert Mercy Ships dieses Gebäude und richtet es als Nachsorgeklinik für die Patienten an Bord ein. © Mercy Ships
Eine typische Straßenszene im Gastland. Auch innerhalb des Landes sind wir unterwegs, um den Menschen Hoffnung und Heilung zu bringen. © Mercy Ships
Voriger
Nächster

Weitere Einsätze

TEILEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Schenken Sie mit uns Hoffnung & Heilung

SHARE
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Aktuelle Geschichten unserer Patienten

Patientin Gamai

Niemand sollte die schlimmen Brandnarben sehen, die Gamai so verunstellt hatten. Deswegen blieb das kleine Mädchen zuhause.

Patient David

Im Alter von fünf Jahren begann ein Tumor in Davids Gesicht zu wachsen. Mercy Ships konnte dem tapferen Jungen helfen.

Patient Ulrich

Ulrich konnte sich nur auf allen Vieren fortbewegen. Mehrere Eingriffe waren nötig, um ihm zu helfen.

Schenken Sie mit uns Hoffnung & Heilung